heilpraktikerin-irmgard-beyer-familie

Aufstellungen

(Familienaufstellungen, systemische Aufstellungen)

Hier befinden wir uns in einem geistigen Feld, auch quantenphysikalisches Informationsfeld oder morphogenetisches Feld genannt. In diesem Feld sind  alle Informationen, die sich ereignet haben sowie potentielle Möglichkeiten gespeichert.

Dieses Feld ermöglicht einen direkten Zugang zu unbewussten Verstrickungen, infolge schwerer Schicksale, die generationsübergreifend ebenso unbewusst wirken. Das Verborgene hinter einem Konflikt wird sichtbar oder  fühlbar, d.h., es wird bewusst wahrnehmbar.

Aufstellungen ermöglichen, wieder eine liebende Ordnung herzustellen, die heilend auf das Leben wirkt und die Möglichkeit bietet, Frieden zu schliessen mit der Familie, mit dem Umfeld und vor allem mit sich selbst.

Die Aufstellung setzt das Anliegen des Klienten voraus, sich ein Geschehen oder Konflikt anschauen zu wollen und das anzuerkennen, was ist, mit Respekt und Achtung.

Mit der „ Anerkennung, was ist“ kann der Klient wieder in Liebe und deren Ordnung gelangen, die heilend auf die Situation wirkt und dem Klienten die Möglichkeit gibt, sich der Beziehungen von Familie, Beruf, Krankheit und Konflikt bewusst zu werden. Dann ist auch Aussöhnung, Veränderung und Wandlung möglich.

Aufgestellt werden können Personen, Firmen,  Krankheiten, Entscheidungsalternativen u.a.m. , für die Personen stellvertetend stehen. Wahrnehmung, Empfindung, Haltung in entprechender Position, langsame Bewegung machen die Dynamik der Zusammenhänge deutlich. Eine Ordnung oder etwas Weiterführendes für den Klienten zeigt sich.

In meiner Praxis biete ich  Gruppenarbeit  und Einzelarbeit an.

Termine für Einzelarbeit werden individuell vergeben.

Termine für Gruppenarbeit finden Sie auf der Startseite unter dem Menüpunkt: Termine

Das Kontaktformular zur Anmeldung finden Sie unter dem Menüpunkt: Praxis