irmgard-beyer-heilpraktikeringeboren 1956

Abitur 1975
Fachhochschulstudium: Wissenschaftliches Bibliothekswesen, Leipzig
Hochschulfernstudium: Information und Dokumentation und Grundlagen der Medizin, Berlin
Beruflich tätig:

  • Sächsische Landesbibliothek Dresden 1977 bis 1979
  • Stahlwerk Gröditz 1979 bis 1985
  • Krankenhaus  Riesa 1986 bis 1995

Heilpraktikerstudium: Hahnemannschule, Meißen

Heilpraktikerin seit 1995
Eigene Praxis seit 1996

  • 1996 bis 1997 in Riesa
  • 1998 bis 2012 in Spremberg
  • seit November 2012 in Dresden

 

Aus- und Weiterbildungen:

  • Irirdologie (Augendiagnose), Felke-Institut
  • Labor ganzheitlich bei Lothar Ursinus und Dr. Dietrich Klinghardt, INK
  • Kreative Klassische Homöopathie bei Antonie Peppler, CKH
  • Kinesiologie bei Dr. Dietrich Klinghardt, INK
  • Aufstellungen bei Annette von Bröckel, Dr. Robert Langlotz, Dr. Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer, Michaela Kaden, Bert Hellinger